Copyright 2015 Matthias Leitner

By Matthias Leitner in Allgemein
with , , , Tag

Die Alpen neu denken – creativeALPS

Ein Think & Do Tank für den europäischen Alpenraum. Ein internationales Netzwerk an der Schnittstelle von Regionalentwicklung und künstlerischer Forschung. Das ist mein neues Unternehmen creativeALPS.

creativeALPS ist im Rahmen des Projekts PHASE XI – eine Expedition mit der Kultur- und Kreativwirtschaft entstanden. Insgesamt wurden in acht Labs – in ganz Deutschland – relevante Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus dem Blickwinkel der elf Kreativbranchen betrachtet. Mir und meinem creativeALPS-Mitbegründer Jens Badura ist dabei auch eine Episode der projektbegleitenden Webserie gewidmet. Der Titel: „Neue Narrative für den Alpenraum“:

Unser Mission Statement:

creativeALPS denkt die Alpen neu: als Lebens- und Wirtschaftsraum genauso wie als touristische Destination.

creativeALPS begreift die Alpen als Inspirationsquelle und als Experimentierfeld für montan-urbane Denkweisen und Lebensformen.

creativeALPS nutzt das transformative Potential kreativer Milieus für die Mobilisierung innovativer Konzepte zur nachhaltigen Entwicklung der alpinen Berggebiete.

creativeALPS arbeitet mit und für öffentliche und private Auftraggeber und versteht Kultur als Medium der Verhandlung der Frage, was ein gutes Leben in den Alpen ausmacht.

 

creativeALPS stiftet transformative Atmosphären. Mit den Denk- und Arbeitsweisen von Kultur- und Kreativschaffenden werden die gegenwärtigen Herausforderungen in den Berggebieten der Alpen verhandelt und neue Konzepte für nachhaltige Lebensformen jenseits ausgetretener Klischees von Alpenidylle und urbanem Lifestyle entwickelt und erprobt.

Methoden sind Wege – und die Wege,  die creativeALPS geht sind dem jeweiligen Terrain angepasst:  Leerstandsmanagement mit künstlerischen Forschungsansätze betreiben, Kulturfestivals als Räume der Verhandlung alpiner Belange kuratieren oder Regionalentwicklung im Medium der Ästhetik zu mobilisieren sind nur einige Beispiele, wie und wo es losegehen kann.

Mehr Informationen zu creativeALPS gibts hier.